Grußworte 2016

Grußwort des Ministerpräsidenten

Torsten Albig, Ministerpräsident des Landes Schleswig-HolsteinSeit 2001 ist der Nord-Ostsee-Kanal bei Rendsburg Schauplatz des härtesten Ruderrennens der Welt. In diesem Jahr werden die weltbesten Ruder-Achter schon knapp einen Monat nach den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro das Kanalwasser zum Kochen bringen. Ihre Erinnerungen an die Wettbe- werbe in Brasilien haben die Sportler im Gepäck – und ihre Gold- und Silbermedaillen! Es freut mich sehr, dass mit Lauritz Schoof und Maximilian Munski zwei Ruderer aus Schleswig-Holstein zu den olympischen Erfolgen des deut- schen Teams beigetragen haben.

Als große Regatta im Herzen Schleswig-Holsteins steht auch der SH Netz Cup für olympischen Geist, für sportlichen Wettkampf, für Frieden, Fairness und ein gutes Miteinander. Und der Nord-Ostsee-Kanal als meistbefahrene künstliche Wasserstraße der Welt ist für die Wettkämpfe der ideale Austragungsort. Auf 12,7 Kilometern zwischen Breiholz und der Rendsburger Eisenbahnbrücke kämpfen Ruderteams der weltbesten Achter um den Sieg. Die Gewinner von Olympia, aber auch Freizeitsportler und Amateure können sich beim Drachen- bootrennen und Jedermann Triathlon der körperlichen Herausforderung stellen. Wir Schleswig-Holsteiner zeigen dabei viel Sportsgeist – auch als begeistertes Publikum, das den Mannschaften seine volle Unterstützung gewährt. All das macht die Veranstaltung zu einem der wichtigsten Ereignisse im Rudersport, bei uns im Land ebenso wie international.

Dass der SH Netz Cup ein Wettbewerb von internationalem Rang ist, hat nicht zuletzt mit dem unermüdlichen Einsatz und Engagement der Organisatoren, Unterstützer und ehrenamtlichen Helfer zu tun. Sie sorgen Jahr für Jahr dafür, dass das härteste Ruderrennen der Welt reibungslos abläuft und so zu einem echten Erlebnis wird. Dafür danke ich ihnen herzlich. Möge die Veranstaltung für alle Teilnehmer und alle Gäste spannend, unterhaltsam und erfolgreich sein!

Torsten Albig
Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein

Grußworte

Matthias Boxberger, Vorstand der Schleswig-Holstein Netz AGTraditionell steht hier in der Region der September im Zeichen des Schleswig-Holstein Netz Cups – so auch in diesem Jahr. Denn bereits zum 16. Mal werden die weltweit besten Ruderer zum weltweit härtesten Ruderren- nen – nur einen Monat nach den Olympischen Spielen – antreten und sich auf dem Nord-Ostsee-Kanal auf über 12 Kilometern einen packenden Kampf um die begehrte Trophäe liefern. Als Schleswig-Holstein Netz AG freuen wir uns, dass wir als Titelsponsor so unserer engen Verbundenheit mit der Kanalregion Ausdruck verleihen können und gleichzeitig die Möglichkeit haben, den Spitzen- und Breitensport bei uns im Norden zu fördern.

Ich wünsche allen Sportlern viel Erfolg und allen Besuchern unterhaltsame Tage.

Matthias Boxberger
Vorstand der Schleswig-Holstein Netz AG

Karin Wiemer-Hinz, Stadtpräsidentin Stadt Rendsburg und Pierre Gilgenast, Bürgermeister Stadt RendsburgWir freuen uns auf den 16. SH Netz Cup und erwarten mit Spannung den Zieleinlauf der internationalen Ruderachter. Nur einen Monat nach den Olympischen Spielen werden sich internationale Spitzenruderer auf der über 12 km langen Strecke wieder mächtig in die Riemen legen, um den Sieg nach Hause zu fahren.

Rudern ist in Rendsburg populär und hat eine lange Tradition. Wir sind stolz auf die hiesigen Rudervereine, aus denen sogar Olympiasieger hervorgehen. Gratulation! Stolz sind wir auch darauf, dass das umfangreiche und vielseitige Sport- und Unterhaltungsprogramm des SH Netz Cups jährlich tausende aktive und passive Wassersportinteressierte an den Nord-Ostsee-Kanal und nach Rendsburg zieht.

Wir danken allen an der Organisation und Durchführung Beteiligten für die Ausrich- tung und Unterstützung dieser hochkarätigen Veranstaltung.

Liebe Gäste, genießen Sie ein sportliches und unterhaltsames Wochenende in Rendsburg am Nord-Ostsee-Kanal!

Karin Wiemer-Hinz Stadtpräsidentin Stadt Rendsburg
Pierre Gilgenast Bürgermeister Stadt Rendsburg

Martin Schmedtje, Bürgermeister Gemeinde BreiholzAuch in diesem Jahr fiebert unsere wunderschön zwischen Eider und Nord-Ostsee-Kanal gelegene Gemeinde Breiholz der 16. Neuauflage des SH Netz Cups entgegen. Viele unserer Einwohnerinnen und Einwohner werden sich am Start einfinden, um die zahlreichen Besucher aus nah und fern sowie die weltbesten Ruderteams zu begrüßen. Auch in diesem Jahr können Sie auf unserer Veranstaltungsfläche ein kleines, feines Rahmenprogramm genießen, bevor wir die Ruderteams mit viel Applaus und Getöse auf ihre lange und kräftezehrende Fahrt nach Rendsburg schicken.

Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste aus Nah und Fern. Ohne Start kein Ziel!

Martin Schmedtje
Bürgermeister Gemeinde Breiholz