Grußwort von Torsten Albig zum SH Netz Cup 2015

»SH Netz Cup Aushängeschild für Schleswig-Holstein«

Grußwort des Ministerpräsidenten

Torsten Albig, Ministerpräsident des Landes Schleswig-HolsteinBereits zum 15. Mal ist der Nord-Ostsee-Kanal in diesem Jahr Schauplatz des härtesten Ruderrennens der Welt. Auf der 12,7 Kilometer langen Strecke bei Rendsburg treten wieder die weltbesten Ruderachter gegeneinander an und begeistern damit eine ganze Region. Statt gemächlich vorbeiziehender Schiffe erleben wir Athleten aus aller Welt, die im sportlichen Wettkampf um jeden Meter ihres Bootes ringen. Welche Kulisse wäre für diese hochkarätige Veranstaltung besser geeignet, als die weltweit meistbefahrene künstliche Wasserstraße im Herzen unseres Landes?

Vor 120 Jahren aus seestrategischen Gründen erbaut, steht der Nord-Ostsee-Kanal heute ganz im Dienst des Warenaustausches der Ostseeanrainer mit ihren internationalen Partnern. Und so wie die Wirtschaft Brücken zwischen den Nationen schlägt, leistet insbesondere der Sport einen wichtigen Beitrag zur friedlichen Verständigung der Völker. Deshalb habe ich gern wieder die Schirmherrschaft übernommen und begrüße unsere internationalen Sportler sowie alle Gäste sehr herzlich im Echten Norden.

Mit seinen sportlichen Höhepunkten und dem attraktiven Rahmenprogramm ist der SH Netz Cup längst zu einem Aushängeschild für Schleswig-Holstein geworden. Mein besonderer Dank gilt deshalb dem eindrucksvollen Engagement aller Sponsoren und ehrenamtlichen Helfer, die der Veranstaltung jedes Jahr aufs Neue ihre ganz besondere Handschrift geben.

Ein großartiges Ereignis also unter neuem Namen: Ich wünsche allen Spitzen- und Breitensportlern viel Erfolg und dem Publikum Spannung, Spaß und Unterhaltung beim SH Netz Cup 2015.

Torsten Albig
Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein

  • Veröffentlicht in: News

Schreibe einen Kommentar