SH Netz Cup 2016

Die teilnehmenden internationalen Achter 2016

Deutschland (Deutscher Ruderverband) | GER | Olympia Silber Rio 2016

Deutscher RuderverbandDer Deutschlandachter als Olympia Silber-Gewinner (Rio 2016) und Olympiasieger (London 2012), aktueller Europameister (Brandenburg 2016), Vize-Weltmeister (Aiguebelette 2015) und Weltmeister der Jahre 2009, 2010 und 2011 – dazu bisher 11- maliger Sieger in Rendsburg mit Bundestrainer Ralf Holtmeyer. Die Mannschaft tritt komplett mit den Athleten aus dem Olympia-Finale 2016 an.

1: Maximilian Munski
2: Malte Jakschik
3: Maximilian Reinelt
4: Eric Johannesen
5: Andreas Kuffner
6: Felix Drahotta
7: Richard Schmidt
8: Hannes Ocik
Steuermann: Martin Sauer
Trainer: Ralf Holtmeyer

Deutschlandachter deutschlandachter.de

Niederlande (Koninklijke Nederlandsche Roeibond) | NED | Olympia Bronze Rio 2016

Koninklijke Nederlandsche RoeibondDie Mannschaft aus den Niederlanden (KNRB) holte bei Olympia 2016 die Bronzemedaille knapp vor den USA. Auch im Vorjahr beim SH Netz Cup ruderte der „HollandAcht“ auf Platz 3 – beim E.ON Hanse Cup 2014 erreichten die Jungs verstärkt mit Ruderern aus dem Vierer sogar Rang 2 und wollen auch in diesem Jahr von Mark Emke wieder ganz vorne mitfahren.


1: Vincent van de Want
2: Boaz Meylink
3: Kaj Hendriks
4: Boudewijn Roell
5: Peter van Schie
6: Tone Wieten
7: Mechiel Versluis
8: Robert Lucken
Steuermann: Peter Wiersum

USA (USRowing) | USA | Olympia-Vierter Rio 2016

USRowingDie USA sind auch im 16. Veranstaltungsjahr wieder Gäste am Nord-Ostsee-Kanal. Im Olympischen Finale lieferten sich die US-Boys einen harten Kampf mit Polen, den sie mit 0,4 Sekunden Vorsprung für sich entscheiden konnten.

1: Samuel Dommer
2: Anders Weiss
3: Robert Munn
4: Thomas Dethlefs
5: Stephen Kasprzyk
6: Seth Weil
7: Alex Karwoski
8: Tyler Nase
Steuermann: Sam Ojserkis

Polen (Polski Związek Towarzystw Wioślarskich) | POL | Olympia-Fünfter Rio 2016

PolenDie Mannschaft aus Polen erreichte im Olympischen Finale Platz 5 vor den zu Saisonbeginn sehr stark eingeschätzten Neuseeländern. Die Olympia-Mannschaft ist in diesem Jahr daher hoch motiviert, ihre mit Platz 2 (2012) bislang beste Platzierung auf dem Kanal beim SH Netz Cup 2016 zu wiederholen.

1: Piotr Juszcak
2: Marcin Brzezinski
3: Mikolaj Burda
4: Zbigniew Schodowski
5: Krystan Aranowski
6: Michal Szpakowski
7: Robert Fuchs
8: Mateusz Wilangowski
Steuermann: Daniel Trojanowski

SH Netz Cup 2016